Forschung

[2014] Masterarbeit Echo State Networks

Mehrere Informationen zu meiner Masterarbeit rund um Echo State Networks folgen demnächst.

[2011] Low-Cost Ansatz zur Klassifikation von Hirnströmen mittels Künstlicher Neuronaler Netze

Im Jahr 2011 schrieb ich meine Bachelorarbeit mit diesem Titel am Lehrstuhl für Virtuelle Realität und Multimedia (Prof. Jung, Dr. Heni Ben Amor) des Instituts für Informatik der TU Bergakademie Freiberg. Damit stelle ich einen Lösungsansatz zum immer mal wieder 'gehypten' Thema "Gedankensteuerung" vor.

Im Zentrum des ganzen steht ein sogenanntes Brain-Computer-Interface, welches die auftretenden Spannungsmuster des Gehirns bzw. Muster der Hirnaktivität misst. Zu den nicht-invasive Verfahren gehört beispielsweise die klassische klinische Elektroenzephalographie (EEG). Da es um das Erstellen eines Low-Cost-Ansatzes geht, wird auf ein kommerzielles sogenanntes Neuro-Headset zurückgegriffen. Solche Headsets sind dem EEG-Versuchsaufbau nachempfunden. Im Zuge der Arbeit wird das Emotiv Epoc verwendet.

Mit den Aufnahmen wird ein Künstliches Neuronales Netz trainiert, welches nach diesem Abschnitt in der Lage sein soll, weitere Aufnahmen zu klassifizieren. Als Ziel wird das Unterscheiden von 4 definierten Aktionen bzw. Mustern gesetzt. Zu diesem Zweck entstand ein Interface: EpocReader.



[2011] Teilnahme am 1. Freiberger Science Slam

Im Zuge der 3. Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft am 18.06.2011 wurde in Freiberg der erste Science Slam veranstaltet, an dem ich mit dem Thema "Brain-Computer-Interfaces" teilgenommen habe.

Und hier ein kleiner Eindruck des Abends (© AG-Foto):



Meine bisher größte Hörerschaft - da war ich aber schon etwas nervös, verließ aber immerhin als Zweitplatzierte den Saal. :)



nach oben

9. April 2016