MIDAS: Seiten 1-3 + Cover online!

Wie letzte Woche bereits angekündigt, gibt es ab jetzt MIDAS auf dem Blog zu lesen. 🙂 Ich habe mich dafür entschieden den Sieben-Seiten-Manga in zwei Runden zu veröffentlichen. Heute gibt es dementsprechend das Cover und die Seiten eins bis drei zu lesen.

Das ist ja richtig aufregend 😀 MIDAS mag „alt“ sein, aber ich habe schon eine Weile hier nichts mehr veröffentlich außer sporadisch die Center Tales. Ihr könnt hier direkt zum Cover springen und von dort aus in der quasi natürlichen Reihenfolge lesen oder aber wie immer auf die aktuellste Seite über Manga lesen zugreifen. Ich hoffe, dass euch MIDAS gefällt. 🙂 Die entsprechende Projektseite ist inzwischen auch aktualisiert.

Feedback ist sehr willkommen. 🙂 Wie gefällt euch MIDAS? Kennt ihr die Geschichte an die der Kurzmanga angelehnt ist?

5 Gedanken zu „MIDAS: Seiten 1-3 + Cover online!

  1. Die Geschichte von König Midas kenne ich. Der wurde immer häufig in den Lustigen Taschenbüchern in Onkel Dagobert-Geschichten thematisiert. ^^

    Deine Geschichte gefällt mir und ich bin neugierig darauf, wie es weitergeht.

    1. Ja aus einer ähnlichen Richtung kommt auch meine Inspiration 😀 Eine Zeit lang war das Motiv des König Midas mal sehr verbreitet, aber dazu später mehr 😉 Ich freue mich sehr, dass dir die Geschichte bis jetzt gefallen hat 😀 Danke für deinen Kommentar!

  2. Danke für das Verlinken des Manga. 🙂 Ich finde es gut gelungen wie Handlung und Zeichnung zusammenspielen. Ich habe mich ohnehin schon gewundert, warum Du nicht mehr Deiner Mangas auf den Blog bringst. 🙂 Ich muss allerdings gestehen, es damals schon auf DeviantArt gelesen zu haben. 🙂

    1. Ja das stimmt, MIDAS war dort auch … glaube ich. Ich habe mich so lange nicht um das Profil dort gekümmert, dass ich gar nicht mehr so genau weiß, was ich dort hochgeladen habe und was nicht. Bist du eigentlich auch auf DeviantArt angemeldet und wie bist du auf mein Profil dort gestoßen? 🙂

      Der Grund aus dem nicht alle Manga hier landen ist der, dass ich mir Stoff gern für schlechte Zeiten aufhebe, um hier noch was zum posten zu haben. Die traurige Wahrheit ist, dass ich aufgrund des Umzugs schon seit Wochen nichts mehr gezeichnet habe …

      1. Ich glaube, dass Du Dein DeviantArt Profil auf Deinem Blog verlinkt hattest. Ich hatte mal einen DeviantArt Account, aber keine eigenen Werke auf DeviantArt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.