Farbtember #1

Der Farbtember ist eine Challenge, die Flix am 1. September ins Leben rief und die mir sehr gelegen kam. 😀 Nach den #CoStoCus hatte ich doch mal wieder große Lust zu kolorieren und wollte mir als nächstes eh vornehmen mit Farbpaletten à la „Paper Girls“ zu experimentieren. 🙂 Allerdings war schnell klar, dass ich zeitlich nicht mithalten kann. Zumindest habe ich aber einen Anfang beim Ausprobieren mit den Farbpaletten bekommen.

Die Idee bei den Farbpaletten ist die natürliche Färbung der Szenen a) ganz außer Acht zu lassen oder b) größtenteils außer Acht zu lassen, um sich auf bestimmte Stimmungen zu konzentrieren. Im Comic „Paper Girls“ wird das ganz schön demonstriert. Anfangs fehlte mir irgendwie ein Motiv. Dass es scheinbar auch Themenvorschläge gab ist an mir vorbeigegangen, hätte mir aber vermutlich bei der Farbpaletten-Frage auch nicht geholfen. Als Motive dienten mir zuerst die Charaktere der ersten und zweiten #CostoCu. D.h. die Abenteurerin und der Audio-Blob. 🙂 Als drittes habe ich einfach frei von der Leber weg gezeichnet, was mir nach hinten raus erstaunlicherweise am besten gefällt und wozu ich plötzlich Ideen für eine Geschichte bekomme!

Das erste Bild zeigt die Abenteurerin, die hier offenbar eine Freundin gefunden und Probleme mit moderner Technik hat. Die Farbpalette beinhaltet Pastellgelb, Gelb, Rosa, Grauviolett und Lila. Leider gefällt mir das Ergebnis nicht besonders. Die Farben sind zu wirr. Vielleicht hätte ich sie mehr zentrieren soll. Beispielsweise alles lila- und rosafarbene auf die Abenteurerin konzentrieren, alles gelbe auf ihre Freundin? Außerdem habe ich nicht viel Zeit investiert und meinen ersten Entwurf genommen, obwohl ich schon sah, dass ich etwas aus der Übung bin und die Abenteurerin ganz anders aussieht als im #CoStoCu 1.

Mit dem Audio-Blob war es etwas einfacher. Auch hier sieht man, dass ich etwas unsauber gearbeitet habe. Eine andere missliche Lage: leider habe ich aus Versehen auf die Rückseite des Copic-Papiers gezeichnet und das nicht gemerkt. Der Untergrund hat dort andere „Poren“ und nimmt die Farbe anders auf. Nun sieht es ganz furchtbar fleckig aus (gut sichtbar am Blob rechts) und beim Scan ist das meiste Blau geschluckt worden. Ein bisschen konnte ich es mit Bildbearbeitung zurückholen, aber nur mäßig. Die Farbpalette ist eigentlich Hellblau, Blau, Grauviolett, Hellrosa und Altrosa. Im Original finde ich das hier trotzdem gelungen und bin ganz zufrieden damit. Die gescannte Version kann nicht mithalten.

Inzwischen merkte ich, dass das Vorzeichnen, Inken und danach Kolorieren aufwendiger wird und ich es ganz sicher so nicht schaffe jeden Tag teilzunehmen. Viele andere auf Twitter haben beispielsweise nur eine Farbe genommen oder weniger große Motive – das wäre sicherlich einfacher geworden. Da war schnell klar, dass ich eher so bei „ein Mal pro Woche“ als „ein Mal pro Tag zeichnen“ liege.

Beim dritten Motiv wollte ich dann alles richtig machen und nahm mir etwas mehr Zeit. Die Motivation kam zurück und ich finde das sieht man dem Bild auch an. Eigentlich fing ich an die Frau im Bild zu zeichnen und alles kam dann irgendwie danach dazu. Eine Anfangsidee gab es dieses Mal nicht. Und ausnahmsweise hat das überraschend gut geklappt. Plötzlich kam alles von selbst. „Sie“ ist ein „es“ und heißt Albuquerque, er Bundeslade (fragt nicht), sie sind Alchemisten. Keine Ahnung – vielleicht wird eine Reihe daraus. Würde sie euch interessieren? 🙂 Die Farbpalette ist Hellgelb, helles Olivgrün, Olivgrün, Altrosa und Bordeaux. Ich mag die Färbung sehr, aber irgendwas störte mich daran. Lange konnte ich den Finger nicht drauf halten bis neulich angekündigt wurde, dass für eine Disney+-Marvel-Produktion Tatiana Maslany die SheHulk spielen würde. Ah! Hulk … das war’s. Oha.

So ganz zufrieden bin ich mit meinen Farbpaletten nicht. Vermutlich hätte ich auf „Weißraum“ verzichten sollen, um etwas näher an den Paper-Girls-Look ranzukommen. Aber ich übe weiter. Das Format war schon mal gut für den Anfang und der Farbtember eine schöne Gelegenheit. 😀 Auch über das Wiedersehen mit den Charakteren der #CoStoCu freue ich mich. Habt ihr zufällig auch am Farbtember teilgenommen?

2 Gedanken zu „Farbtember #1

  1. Yeah, da sind die Bilder endlich 🙂

    Ich finde, alle haben was Interessantes von der Farbgebung. Aber ja, im 3.Bild wirkt es balancierter, weil du dich auf zwei Farben (mit Abstufungen) konzentriert hast und die Kombi aus Violett und Grün eh immer extrem kontrastreich und stark ist 🙂 An Hulk musste ich aber nicht denken. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.