Comic-Story-Cube-Challenge #9

Da es an anderer Stelle reichlich „Weihnachts-Content“ gab, blieb ich bei meinem Montags-Update-Rhythmus und kann jetzt nur noch sagen: ich hoffe ihr hattet schöne, besinnliche Weihnachten. 🙂 Wer von euch traurig ist, dass Weihnachten schon vorbei ist, tja, ähm, bekommt heute mit der letzten CoStoCu noch ein verspätetes Geschenk von mir!? Was war nochmal die CoStoCu? Das kann man hier nachlesen.

Die Symbole waren dieses Mal ein Knoten, etwas Geschriebenes und ein Einhorn! Vielleicht hat der Knoten auch eine Bezeichnung!? Leider bin ich keine Seebärin und kenne mich da nicht so gut aus. Falls ihr euch übrigens fragt: jede von uns drei Teilnehmerinnen steuert ein Symbol bei und wir verraten die uns vorher natürlich nicht. Wir sind jedes Mal selber sehr angenehm überrascht. Heute wird es vielleicht etwas mythologisch aufgrund des Einhorns!?

Zu Sandras #CoStoCu und der Anleitung wie man sein Leben in den Griff bekommt 😉

Zur Übersicht unserer #CoStoCus

Ja … dieses Mal haben sich bei mir auf 4 Seiten + Titel erschreckend viel Handlung ausgebreitet. Ich hätte richtig Lust gehabt das noch etwas auszustaffieren. 🙂 Ist die Handlung für euch gut nachvollziehbar? Ich hoffe. Fatalerweise habe ich auf Recycel-Papier gezeichnet, was sehr stark die Farbe absorbiert hat. Auch nach dem Ausradieren war der Fineliner dann nur noch hell- bis mittelgrau. Letzten Endes habe ich dann versucht am PC die Farbe zurückzuholen. Wieder was gerlernt, was ich nicht mehr tun werde … .

Falls ihr Lust bekommen habt, mitzumachen, nur zu: die nächsten Symbole stehen fest (Theater/Maskerade, Wegweiser, (Salz)Streuer). Damit wünsche ich euch eine gute Zeit zwischen den Feiertagen, bleibt gesund und kommt gut ins neue Jahr! 🙂 Ich freue mich, wenn ihr auch dann wieder hier reinschaut.

2 Gedanken zu „Comic-Story-Cube-Challenge #9

    1. Oh, brauch man die?? Ich glaube ganz so tiefgründig ist es gar nicht zu nehmen. 😉 Vielleicht geht es sehr um Sichtbarkeit und Ruhm – und darum, dass der auch im privaten was wert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.