Mitarbeit an „Wie gestaltet man einen Comic?“ für „BITTE WAS!?“ #createnstatthaten

Vor Kurzem hatte ich die Gelegenheit an dem Projekt BITTE WAS!? des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg (LMZ) mitzuwirken. Da die Arbeit an dem Projekt in meine kleine Blogpause fiel, hatte ich noch gar nicht die Gelegenheit davon zu berichten, was ich heute nachholen möchte. Zumal man das Endergebnis inzwischen auch online sehen kann. 🙂

BITTE WAS!? bzw „#RespektBW ist eine Kampagne der Landesregierung für eine respektvolle Diskussionskultur in den Sozialen Medien. Sie soll Kinder und Jugendliche aktivieren, für die Werte unserer Demokratie und ein gutes gesellschaftliches Miteinander einzutreten. Die Kampagne ist Teil des Impulsprogramms der Landesregierung zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg führt die Kampagne im Auftrag des Staatsministeriums, in enger Abstimmung mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, durch.“ (Zitat der Kampagnenseite) … und ich finde das ist eine großartige Sache! Ihr könnt euch über die breite Palette an Angeboten für Schüler*innen und Interessierte im Allgemeinen beispielsweise auf der offiziellen Webseite informieren oder euch die Videos mit Influencerstimmen, Impulsgebern für respektvolles Miteinander und Anleitungen auf Youtube ansehen. Ich hatte die Gelegenheit an einem Video über Storytellung im Comic mit Text und drei Illustrationen für das folgende Video mitzuwirken:


„Wie gestaltet man einen Comic? // DIY // Tutorial // Lernvideo“, via BITTE WAS?! Kontern gegen Fake und Hass (Youtube)

Das Video selber wurde übrigens von Profis zusammengestellt 😉 Es dient als Anleitung einen Comic zu zeichnen und Idee dafür zu finden, in dessen Zentrum gegenseitiger Respekt steht – frei nach dem Motto #createnstatthaten. Für mich war es das erste Mal, dass Illustrationen von mir (mal abgesehen vom Albumcover für die Band SPUN) und Texte/Impulse in einem Video verwendet werden und gar auf Youtube zu sehen sind.  Vielleicht habt ihr meine Illustrationen entdeckt. Hier gibt es noch einen kleinen Blick in den Schaffensprozess und auf die Bilder:

Ich freue mich sehr, dass ich bei einem solchen wichtigen Thema mitwirken durfte und die Zusammenarbeit mit dem LMZ war super. Nur mein Scanner hat mir eine harte Zeit bereitet die Farbe des Fuchses zu scannen. Der ist nämlich eigentlich eher orange (siehe nachbearbeitete Fotos hier im Beitrag) als rot (mein Scan). Die Leiden der Illustrator*innen … machen aber eine Anekdote. ^^

Habt ihr von der Kampagne schon Mal gehört? Kennt ihr vielleicht jemanden, für den oder die BITTE WAS!? interessant sein könnte!? Leitet das gern weiter! Was sind eure Assoziationen zum Video? Kommt die Botschaft rüber? 😉 Ich freue mich über euer Feedback. Wo erlebt ihr respektvollen Umgang miteinander im Netz? Wo nicht?

2 Gedanken zu „Mitarbeit an „Wie gestaltet man einen Comic?“ für „BITTE WAS!?“ #createnstatthaten

  1. Noch mal ganz lieben Dank für die wunderbare Zusammenarbeit, deinen tollen Input und dass du so kurzfristig und flexibel arbeiten konntest! Ich freu mich, dass sich diese Möglichkeit ergeben hat und glaube, wir drei (also du, ich und Geraldine) haben uns gegenseitig gut ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.