WIP: Ein Fuchs und ein Kosmonaut

Letzte Woche habe ich ja hier öffentlich über Copics geschwärmt, meine weapon of choice zum Illustrieren. Es wird allerdings höchste Zeit hier auch mal was Illustriertes zu zeigen. 🙂 Das möchte ich heute in Form einer kleinen Animation tun, die die Zwischenschritte zeigt. Gezeichnet habe ich mit Bleistift, das Lineart habe ich mit Finelinern gemacht und mit Copics illustriert. Danach habe ich nochmal mit Finelinern ein paar Verbesserungen vorgenommen – achtet mal drauf, mir sind beim Lineart nach dem Ausradieren aus Versehen die Schnurrhaare des Fuchses abhanden gekommen ^^“. Größere dunkle Flächen habe ich ebenso mit Finelinern und Copics bearbeitet und dann habe ich den Hintergrund am PC ausgefüllt.

Fuchs und Kosmonaut

Header image photo credit: Amaury Salas

Ich hoffe euch gefällt die Illustration und ihr findet diese WIP-Gifs genauso faszinierend wie ich … ich könnte die stundenlang anstarren. 😉

8 Gedanken zu „WIP: Ein Fuchs und ein Kosmonaut

    1. Das freut mich sehr, wenn es dir gefällt 🙂 Ich mache das sehr gerne, wenn ich etwas „größeres“ oder aufwendigeres zeichne, weil ich die Schritte zu sehen immer selber sehr faszinierend finde 🙂

  1. Das nenn ich doch mal eine anschauliche Dokumentation eines Entstehungsprozesses. Danke dafür! Wenn man nur eine Skizze und das fertige Bild sieht, ist den meisten Leuten ja gar nicht klar, wie viele Schritte eigentlich dazwischen liegen. Ich bewundere ja eh jeden, der nicht nur so gut zeichnen kann, sondern das auch regelmäßig macht – mir fehlt für Zeichnen und Basteln einfach die Geduld (und da ich beides nicht gut kann, verliere ich die Geduld sowieso schneller als bei Dingen, in denen ich besser bin).

    1. Ja sehr gerne! 😀 Ich freue mich, dass es dir gefällt. Wenn ich mich mal dazu aufraffe alle Schritte festzuhalten und so ein GIF draus zu machen, dann könnte auch minutenlang drauf schauen … . Besser als das Gedächtnis ^^‘ Der Moment/Die Situation verfliegt so schnell beim zeichnen …
      Und da geht es mir ähnlich. Ich bin auch schwer davon zu überzeugen viel Zeit in etwas zu investieren, dass ich nicht gut kann oder mir keinen Spaß macht … es halt einfach keinen Spaß. Fahrradtouren zum Beispiel. Ich bin einfach kein Radler …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.