Blog-Geburtstag (2020)

Wenn nicht zweiwöchentlich montags ein Artikel erscheint, gibt es immer einen guten Grund, oder? 🙂 Dass wir uns heute an einem Donnerstag lesen, liegt daran, dass heute am 30.07. vor sieben Jahren der erste Beitrag erschien. Heute ist Blog-Geburtstag. 😀 Zur Feier des Tages schaue ich mal auf das vergangene Jahr hier im Blog zurück.

Ich kann kaum glauben, dass der Blog hier es schon auf sieben Jahre gebracht hat. Durch „real life“ und Vollzeitjob gerät das Zeichnen manchmal ins Hintertreffen. So gibt es im Blog mal Phasen, wo weniger los ist und ich nicht wirklich etwas zum Posten habe und dann plötzlich mal wieder ganz viel so wie in den letzten Wochen. Auch im vergangenen Jahr gab es eine längere Flaute, in der ich mir sogar eine kreative Pause gegönnt habe. Kurz vorher dachte ich ganz niedergeschlagen „das musstest du noch nie machen“. Andererseits: warum nicht? Niemand ist böse auf mich (oder? 🙂 ) und mein Lebensunterhalt hängt nicht davon ab. Danach ging es etwas tatkräftiger weiter – und etwas realistischer. Ich wechselte von wöchentlichen zu zweiwöchentlichen Beiträgen, um nicht mehr das Gefühl zu haben irgendwas zu posten, sondern relevantes. Mein geheimes Ziel war auch, dass es weniger Laber-Beiträge gibt und mehr Bilder zeigen. Zuerst zweifelte ich selber, ob das gelingt oder ich einfach nur noch weniger mache …!?

Aber es hat funktioniert! Und gab mir mehr Freiraum etwas zu zeichnen und nicht Notlösungen suchen zu müssen um des Bloggens willen. Dann irgendwann kam Corona und #FlattenTheCurve. Dank des freiwilligen Lockdowns hatte ich nun entsprechend mehr Zeit zum Zeichnen. Was das betrifft, hat die Coronakrise also offenbar negative, aber auch positive Auswirkungen. Dadurch habe ich mir sogar mal die Zeit genommen dem Blog das lange gewünschte neue Gesicht zu verschaffen und einige Updates vorzunehmen. Irgendwann hatte ja mal ein Plugin-Update meine Manga-Lesen-Funktion zerschossen. u_u Das geht nun endlich wieder. 🙂 Und der neue Anstrich und die Trennung zwischen Blog und Portfolio gefällt mir sehr. Die Geschichte des Blogs war dieses Jahr offenbar bewegt … was ist aber mit dem Zeichnen an sich??

Zum Einen gibt es da die typischen Jahreszeiten-bedingten Illustrationen. Zu Halloween hatte ich mal Lust auf was buntes, zu Weihnachten gab es die obligatorischen Grüße und zu Ostern malte ich mein eigenes Ausmalbild aus. Allerdings … ist mir das alles irgendwie zu bunt. Ich werde wohl mal Farbpaletten experimentieren (müssen). Mit Handlettering habe ich letztes Jahr noch etwas experimentiert und bekam den Eindruck damit jetzt erstmal durch zu sein. D.h. nicht, dass ich jetzt super viele Typen kann. Aber das heißt, dass ich welche beherrsche und auf Knopfdruck abrufen kann (hatte ich vor Jahren noch nicht so erwartet ^^“) und gerade nicht das Bedürfnis habe da neues zu lernen. Danach kam nochmal verstärkt das Portraits zeichnen lernen – u.a. mit Auffrischung durch dieses Buch. Das ist eigentlich immer noch „work in progress“. Ich hab noch keine Portrait-Routine und das ist irgendwie alles immer noch hit and miss. Aber ich bin immer mal wieder dran, wenn auch in größeren Abständen. Gleiches gilt für das Skizzenbuch. Aber besser so als gar nicht, oder?

Was ich euch lange verschwiegen habe, war eine neue Auftragsarbeit. Sandras Assel zeichnen zu dürfen und dass sie nun ihren Blog ziert, erfüllt mich immer noch mit ganz viel Stolz. 😀 Und als die Assel erstmal aus dem Sack war, konnte ich darüber etwas mehr erzählen und auch meine Summary of Art 2019 basteln. Auch danach gab es die einen oder anderen Gründen mal für meine Mitmenschen zu zeichnen. Und war das nun eine Ausgeburt des Lockdowns oder nicht? Ich weiß es gar nicht mehr so genau. Schieben wir es mal auf den Austausch kreativer Freunde. 🙂 Die Comic-Story-Cube-Challenge, durch die hier sogar mal wieder frische Manga hereingespült wurden! Der erste Beitrag ist da, der zweite eigentlich auch schon und erscheint hier in zwei Wochen. 😉 Die Idee mag ich immer noch sehr und bin etwas erleichtert, dass das Comics zeichnen noch klappt. XD

In letzter Zeit war hier also echt viel Bewegung … ich bin gespannt, was da in Zukunft kommt und ob ich das halten kann!? Ich hoffe ja auf noch mehr Comic-Story-Cube-Challenges mit meinen Mitstreiterinnen und dass ich mich vielleicht nochmal mehr den Portraits widme oder mir eine Idee für Illustrationen kommt, wo ich mal etwas mit Farbpaletten üben kann – noch habe ich für letzteres keine Idee. Schauen wir mal, was das neue Jahr hier im Blog bringt. 🙂

Header image photo credit: Dewang Gupta

Aaaah, da war er mal wieder. Ein richtiger Laber-Beitrag. Aber der Rückblick ist immer mal ganz schön und motivierend … wieviel in den letzten Monaten rumgekommen ist, krass. Habt ihr seit der Coronakrise mehr oder weniger Zeit für kreatives? Wie geht es euch allgemein derzeit? An der Stelle auch ein Danke an euch ♥ , die Trotz kreativen Pausen und Umbauten hier mitlesen. Das macht mich sehr froh und gibt mir Aufwind. Ich würde mich freuen, wenn ihr weiterhin hier reinschaut.

2 Gedanken zu „Blog-Geburtstag (2020)

  1. Alles Gute Dir und Deinem Blog (Deinen Blogs!). 🙂 Herzlichen Dank, dass Du seit vielen Jahre in so großer Regelmäßigkeit Deine Gedanken und Illustrationen teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.